Logo Innsbruck informiert
Bei der 120-Jahr-Jubiläumsfeier der Berufsfeuerwehr kamen neben Bürgermeisterin Christine Oppitz-Plörer (M.) und Vizebürgermeister Christoph Kaufmann zahlreiche weitere Ehrengäste.
Bei der 120-Jahr-Jubiläumsfeier der Berufsfeuerwehr kamen neben Bürgermeisterin Christine Oppitz-Plörer (M.) und Vizebürgermeister Christoph Kaufmann zahlreiche weitere Ehrengäste.

120 Jahre Berufsfeuerwehr gebührend gefeiert

Berufsfeuerwehr seit 1897 im Einsatz

Zahlreiche Ehrengäste waren gekommen, um im Oktober ein besonderes Jubiläum zu feiern: Die Berufsfeuerwehr Innsbruck wurde 120 Jahre alt. Bürgermeisterin Mag.a Christine Oppitz-Plörer nahm ebenso an den Feierlichkeiten teil wie Vizebürgermeister und Feuerwehr-Referent Christoph Kaufmann.

„Sicherheit ist in einer Stadt wie Innsbruck das Um und Auf. Tagtäglich – und nunmehr seit 120 Jahren – ist die Berufsfeuerwehr Innsbruck genau dafür im Einsatz. An dieser Stelle möchten wir uns bei allen aktiven sowie bereits pensionierten Feuerwehrleuten bedanken: Sie haben einen großen Anteil daran, dass sich die Innsbruckerinnen und Innsbrucker sicher fühlen können“, waren sich Bürgermeisterin und Vizebürgermeister bei den Feierlichkeiten einig.

Branddirektor Mag. (FH) Helmut Hager erklärt: „Die Aufgaben der Feuerwehr haben sich im Laufe der Zeit verändert und werden auch in Zukunft nicht einfacher. Technologische Entwicklungen, klimatische Bedingungen sowie die geopolitische Sicherheitslage sind einer raschen Wandlung unterworfen und dies wird auch weiterhin so sein. Hier gilt es mit diesen Veränderungen Schritt zu halten und die Feuerwehr auf die zukünftigen Herausforderungen vorzubereiten.“

Neben den Festreden kam auch die Information nicht zu kurz: Mehrere Vorträge, die mit Hilfe von vielen Bildern aus der Vergangenheit detaillierte Einblicke in die vergangenen 120 Jahre ermöglichten, trugen zur Unterhaltung bei. Musikalisch untermalt wurde der Festabend von der Militärmusikkapelle Tirol. (DH)