Logo Innsbruck informiert
Anlässlich des 100. Geburtstag von Anna Leibetseder besuchte Bürgermeisterin Christine Oppitz-Plörer die Geburtstagsgesellschaft.
Anlässlich des 100. Geburtstag von Anna Leibetseder besuchte Bürgermeisterin Christine Oppitz-Plörer die Geburtstagsgesellschaft.

Gratulationen zum runden Jubiläum

Anna Leibetseder feierte ihren 100. Geburtstag

Geboren und aufgewachsen ist Anna Leibetseder im oberösterreichischen Eferding. Ihr Zuhause hat die Tochter eines Tirolers bereits als junges Mädchen in Innsbruck gefunden, wo Bürgermeisterin Mag.a Christine Oppitz-Plörer sie Ende Juni besuchte. Zum runden Jubiläum gab es herzliche Glückwünsche und einen bunten Blumenstrauß. Dabei konnte sich Innsbrucks Stadtoberhaupt von der Rüstigkeit der gelernten Frisörin überzeugen: „Ich freue mich, Sie bei so guter Gesundheit anzutreffen! Das ist schon eine tolle Sache, mit 100 Jahren noch daheim wohnen zu können.“

Im Stadtteil Pradl fühlt Anna Leibetseder sich wohl. Unterstützung beim täglichen Einkaufen und Kochen erhält sie von ihren Kindern, die beide in der Nähe wohnen. Ehemann Emil, der ebenso wie Tochter und Sohn bei den ÖBB beschäftigt war, verstarb 2001. „Ich mag es, zuhause alles so machen zu können, wie ich es mir vorstelle – etwas angeschafft zu bekommen, liegt mir nicht“, schmunzelt das Geburtstagskind.

Ein langes Leben mit viel Wandern und Musik

Selbstständig und viel unterwegs war Anna Leibetseder ihr Leben lang. Die freien Wochenenden wurden zum Wandern genutzt, besonders oft führte der Weg sie aufs Hafelekar oder auf den Patscherkofel. Auch die Musik spielte im Hause Leibetseder eine gewichtige Rolle: 60 Jahre lang war Ehemann Emil Musikant bei der Musikkapelle. (LI)