Logo Innsbruck informiert
Bollywood-Regisseur Ali Abbas Zafar wurde bei der Drehort-Suche in der und um die Innsbrucker Hofburg fündig.
Bollywood-Regisseur Ali Abbas Zafar wurde bei der Drehort-Suche in der und um die Innsbrucker Hofburg fündig.

Bollywood in der Innsbrucker Altstadt

Herzog-Friedrich-Straße wird am 17. März internationale Filmkulisse

Für den Film „Tiger Zinda Hai“ des indischen Produktionsunternehmens Yashraj-Films werden am kommenden Freitag, 17. März, Szenen eines Songs in der Innsbrucker Hofburg sowie der Altstadt gedreht. Erfolgreiche Songs indischer Superstars werden auf der Video-Plattform YouTube von ca. 300 Millionen Menschen angesehen. Die dort gezeigten Drehorte haben oft einen ähnlich berühmten Status wie die HauptdarstellerInnen selbst. Im Zuge der Aufnahmen in Innsbruck kann es für FußgängerInnen im Bereich der Herzog-Friedrich-Straße – im Speziellen vor dem Goldenen Dachl – zu Behinderungen kommen. Seitens der Produktionsfirma wird versucht, diese so gering wie möglich zu halten.

Zeitplan und kurzfristige Einschränkungen für Passanten

Von 12:00 bis 17:00 Uhr werden die Aufnahmen im Riesensaal in der Hofburg umgesetzt, jene vor dem Goldenen Dachl beginnen um 18:00 Uhr und enden um 23:00 Uhr. Vorab sind entsprechende Aufbauarbeiten von Licht- und Kamerainstallationen notwendig. Sie starten spätestens um 14:00 Uhr.

Vor allem zwischen 19:00 und 23:00 Uhr wird es am Drehtag in der Herzog-Friedrich-Straße zu Einschränkungen kommen. Während der einzelnen Aufnahmen, die jeweils ca. drei Minuten dauern, muss die gesamte Straße menschenleer sein. Deshalb werden auch die Arkaden zwischen Riesengasse und Seilergasse bis Hofgasse bzw. Helblinghaus sowie zwischen Ottoburg und Goldenem Dachl gesperrt. Zwischen den Aufnahmen können FußgängerInnen den Platz überqueren. Zwischen Marktgraben und Riesengasse bzw. Marktgraben und Seilergasse können sich Passanten unter den Arkaden durchgehend frei bewegen.

Sämtliche technische Aufbauten werden so positioniert, dass sie keine Hauseingänge blockieren. Darüber hinaus sichern Aufsichtspersonen sie mit Warnleuchten ab. Der für die Auf- und Abbauarbeiten notwendige Fuhrpark erhält zeitlich beschränkte Sonder-Einfahrgenehmigungen in die Altstadt, die Maria-Theresien-Straße sowie den Franziskanerplatz.  

Bedeutung von Songs in Bollywood-Filmen

Ein wesentlicher Teil der Dreharbeiten in Tirol besteht aus den Aufnahmen von einem der im Film verwendeten Songs. Diese sind unverzichtbare Bestandteile eines jeden Bollywood-Films und werden extrem aufwändig produziert. Die Lieder werden bereits Monate vor dem eigentlichen Film veröffentlicht und sind wesentlicher Bestandteil des Marketings. Der in Tirol gedrehte Song erzählt von Tiger (Salman Khan) und seiner Frau Zoya (Katrina Kaif). (AA)