Logo Innsbruck informiert
Bestmögliche sprachliche Vorbereitung auf den Schulalltag: Stadtrat Mag. Gerhard Fritz und Elena Hörmanseder (TSD, vorne) besuchten die Kinder und ihre Lehrerin Claudia Oberhauser (stehend) in der Volksschule Reichenau.
Bestmögliche sprachliche Vorbereitung auf den Schulalltag: Stadtrat Mag. Gerhard Fritz und Elena Hörmanseder (TSD, vorne) besuchten die Kinder und ihre Lehrerin Claudia Oberhauser (stehend) in der Volksschule Reichenau.

Deutsch lernen im Sommer

Sprachliche Vorbereitung auf die Schule für Kinder mit Fluchthintergrund

In den Innsbrucker Flüchtlingsheimen leben Kinder, die im Herbst 2017 in die Schule kommen. Um den angehenden ErstklässlerInnen den Schulstart zu erleichtern, bietet die Integrationsstelle der Stadt Innsbruck in Kooperation mit den Tiroler Sozialen Diensten (TSD) im August 2017 bereits zum zweiten Mal eine gezielte Sprachförderung in der Volksschule Reichenau (Wörndlestraße 3) an.

„Es geht vor allem um eine bestmögliche sprachliche Förderung jener Kinder, die ansonsten im Sommer kaum Deutsch lernen würden. Alles in allem möchten wir mit diesen Kursen einen wichtigen Beitrag leisten, um ihren Start in den Schulalltag leichter zu machen und ihre Integration zu fördern“, erläutert der ressortzuständige Stadtrat Mag. Gerhard Fritz (Stadtplanung, Stadtentwicklung und Integration).

Organisiert wurde die Aktion, in deren Rahmen sich die Mädchen und Buben auch über gebrauchte Schultaschen freuen können, von Mag.a Nicola Köfler (Integrationsstelle der Stadt Innsbruck) in Zusammenarbeit mit Elena Hörmanseder (TSD). Die Stadt Innsbruck übernimmt die Kosten von rund 6.500 Euro.

Bestmögliche Sprachförderung

Zwei speziell ausgebildete BetreuerInnen stehen für zwölf Kinder zur Verfügung. Die Kinder lernen in den kommenden Wochen die wichtigsten für den Schulalltag notwendigen Wörter und Begriffe. Neben der Sprachförderung werden den Kindern unter anderem auch die Zeitstruktur in der Schule, Essensgewohnheiten und der Ablauf von Hausaufgaben erklärt. Zudem stehen kleine Ausflüge und gemeinsame Mittagessen mit anderen Volksschulkindern, die ebenfalls in der Sommerbetreuung in der VS Reichenau sind, am Programm.