Logo Innsbruck informiert
Bürgermeisterin Christine Oppitz-Plörer zu Besuch bei Siegmund und Edelgard Huber anlässlich ihrer Eisernen Hochzeit.
Bürgermeisterin Christine Oppitz-Plörer zu Besuch bei Siegmund und Edelgard Huber anlässlich ihrer Eisernen Hochzeit.

Ein fast verhindertes Eisernes Hochzeitsjubiläum

Edelgard und Siegmund Huber können sich seit 65 Jahren aufeinander verlassen

Dass Innsbrucks Bürgermeisterin vor Kurzem dem Ehepaar Huber anlässlich seines Eisernen Hochzeitsjubiläums einen Besuch abstatten konnte, ist unter anderem auch dem starken Willen und dem Vertrauen von Edelgard Huber zu verdanken. Wäre es nämlich nach dem damaligen Pfarrer gegangen, wäre die Hochzeit beinahe ins Wasser gefallen.

„Alle waren in der Kirche und bereit für die Hochzeit – nur mein Bräutigam fehlte“, schmunzelte die Jubilarin als sie die Geschichte der beinahe verhinderten Hochzeit erzählte: „Mein Siegmund war aber immer schon verlässlich, ich war mir sicher, dass er kommen würde. Gerade als der Pfarrer die Kirche schon wieder verlassen wollte, tauchte das Taxi mit dem vermissten Bräutigam auf.“ Anlässlich eines hohen Besuchs am französischen Nationalfeiertag waren in Innsbruck einige Straßenzüge gesperrt, Siegmund Huber musste einen Umweg nehmen, um seine Edelgard zu ehelichen.

Heute leben die beiden gemeinsam in einer gemütlichen Wohnung in Amras. Viel Zeit verbrachten sie allerdings in Frankreich, wo Tochter und Schwiegersohn eine Wohnung und ein Segelboot haben. „Ich war immer gern auf dem Wasser“, erzählt der Jubilar. Lange Zeit hatte er selbst eine „Nussschale“ auf dem Achensee – wie er sie selbst liebevoll bezeichnet. Auch reiste das Ehepaar Huber gerne gemeinsam durch die Welt.

Kennengelernt haben sich die gelernte Schneiderin und der Eisenbahner bei einer Veranstaltung des Weißen Kreuzes in Innsbruck. Sie haben zwei Töchter und zwei Enkelkinder.

„Ich kann mir gut vorstellen, in zweieinhalb Jahren – zu Ihrer Steinernen Hochzeit – wieder zu Ihnen zu kommen. Darauf freue ich mich sehr“, verabschiedete sich Bürgermeisterin Mag.a Christine Oppitz-Plörer. (DH)