Logo Innsbruck informiert
Das Ehepaar Jordan empfing Bürgermeisterin Christine Oppitz-Plörer in seiner Wohnung und freute sich über die mitgebrachten Blumen.
Das Ehepaar Jordan empfing Bürgermeisterin Christine Oppitz-Plörer in seiner Wohnung und freute sich über die mitgebrachten Blumen.

Gemeinsam alt werden

Flora und Erich Jordan feiern ihr Eisernes Hochzeitsjubiläum

Bewegung und frische Luft scheint ein wahres Geheimrezept für ein langes Leben zu sein: Auch das Ehepaar Jordan verbrachte viel Zeit beim Wandern oder sonstiger sportlicher Betätigung. Vor Kurzem empfingen die beiden Bürgermeisterin Mag.a Christine Oppitz-Plörer anlässlich ihres Eisernen Hochzeitsjubiläums in ihrer Wohnung im Westen der Stadt.

„Gemeinsam alt werden zu können, ist ein Segen. Schätzen Sie es weiterhin“, zeigte sich das Innsbrucker Stadtoberhaupt beeindruckt vom 65-jährigen Eheglück von Flora und Erich Jordan.

Kennengelernt haben sich die gebürtige Südtirolerin und der Innsbrucker während der Schulzeit. Aufgewachsen sind die beiden nämlich in direkter Nachbarschaft – noch als Kind kam Flora Jordan nach Nordtirol.

Erfülltes Berufsleben

Bevor die beiden Kinder hatten, arbeitete Flora Jordan in einem Reisebüro, später kümmerte sich um den Nachwuchs – einen Sohn und zwei Töchter. Erich Jordan war jahrelang als Bauleiter tätig und dadurch an 41 Wohnungswiederaufbauten in Innsbruck und Bregenz beteiligt. Noch heute erinnert er sich gerne an seine Arbeit.

Nach einem netten Gespräch verabschiedete sich Innsbrucks Bürgermeisterin und kündigte sogleich ihren nächsten Besuch an: In zweieinhalb Jahren würde sie gerne zur Steinernen Hochzeit gratulieren. „Bis dahin wünsche ich Ihnen alles Gute.“ (DH)