Logo Innsbruck informiert
Die Kinder im Kindergarten Sieglanger mit grünem Daumen und (v.l.) Stadtrat Ernst Pechlaner, Kindergartenleiterin Edith Melojer und Martina Zabernig (Leiterin Amt für Kinder, Jugend und Generationen).
Die Kinder im Kindergarten Sieglanger mit grünem Daumen und (v.l.) Stadtrat Ernst Pechlaner, Kindergartenleiterin Edith Melojer und Martina Zabernig (Leiterin Amt für Kinder, Jugend und Generationen).

„Junges Gemüse“ im Garten

Im Kindergarten Sieglanger ist Pflanzen und Garteln erwünscht

Im Garten des Kindergartens Sieglanger wird nicht nur getobt und gespielt, sondern auch fleißig „gegartelt“: Die Kinder der drei Gruppen beweisen ihren grünen Daumen, indem sie einen Teil ihrer Grünfläche selbst bestellen. Während die Blumen dort fast das ganze Jahr über blühen, ist die Freude im Frühsommer besonders groß, denn jetzt dürfen endlich Beeren und Gemüse geerntet und verkostet werden.

„Der Kindergarten Sieglanger bietet einen etwas anderen Garten. Er ist pädagogisch und didaktisch wertvoll aufgebaut und bringt den Kindern auch Nachhaltigkeit und Natur näher“, zeigte sich Stadtrat Ernst Pechlaner bei einem Besuch im Juni mit Mag.a Dr.in Martina Zabernig (Amtsleiterin Kinder, Jugend und Generationen) beeindruckt: „Gesunde Ernährung und die einfache Möglichkeit, Gemüse selbst anzubauen rücken so mehr ins Bewusstsein der Kinder.“


Gesunde Jause selbst gemacht
Bei der täglichen selbst gemachten Jause können die Kinder ihre eigenen Marmeladen, Kräuteraufstriche und Tees sowie verschiedene Gerichte mit Kohlrabi, Zitronenmelisse und Physalis probieren. In originell bemalten, alten Autoreifen gedeihen sogar Kartoffeln. Eine selbst zusammengestellte Mappe zur Pflanzenbestimmung gibt auch Eltern und anderen BesucherInnen einen guten Überblick.

Ein Vogelhaus und ein selbst gebauter Nistkasten locken gefiederte Freunde in den bunten, ertragreichen Garten. Neben Blumen für jede Jahreszeit sorgt ein Insektenhotel für den regelmäßigen Besuch von Bienen und anderen Insekten. Brennnesseln und Sommerflieder bieten Raupen und Schmetterlingen Unterschlupf und Nahrung.