Logo Innsbruck informiert
Freuen sich über die neue Verbindung nach Neu-Rum (von links): VVT-Geschäftsführer Alexander Jug, Bürgermeister Edgar Kopp, Innsbrucks Mobilitätsstadträtin Uschi Schwarzl und IVB-Geschäftsführer Martin Baltes.
Freuen sich über die neue Verbindung nach Neu-Rum (von links): VVT-Geschäftsführer Alexander Jug, Bürgermeister Edgar Kopp, Innsbrucks Mobilitätsstadträtin Uschi Schwarzl und IVB-Geschäftsführer Martin Baltes.

IVB, VVT, Stadt Innsbruck und Gemeinde verstärken Busverbindung

Ab 1. Juli verkehrt die IVB-Buslinie F bis zur Haltestelle Neu-Rum Kaplanstraße und verbindet damit das dortige Wohn- und Gewerbegebiet mit der Landeshauptstadt. Die Finanzierung wird von Gemeinde Rum, Stadt Innsbruck und dem Verkehrsverbund Tirol (VVT) gemeinsam getragen. Die neue Verbindung ist eine Übergangslösung bis zur Fertigstellung der Regionalbahn nach Rum im Jahr 2022.

Die für Mobilität zuständige Stadträtin Uschi Schwarzl freut sich nicht nur über diesen weiteren Öffi-Baustein für die Menschen im O-Dorf und in Rum, sondern auch über den neuen Weg der – auch finanziellen - Kooperation über die Gemeindegrenzen hinweg: „Ein gutes öffentliches Angebot in umweltfreundlichen und platzsparenden Verkehrsmitteln ist nicht nur staureduzierend, sondern auch ein ganz wichtiger Beitrag im Kampf gegen die Klimakrise.“

 

„Die neue Tramverbindung endet derzeit noch im O-Dorf. Mit der neuen Busverbindung stellen wir auch zukünftig eine Anbindung der Fahrgäste in Neu-Rum sicher“, freut sich IVB-Geschäftsführer Martin Baltes, ebenso wie VVT-Geschäftsführer Alexander Jug: „Eine gute Anbindung an den Öffentlichen Verkehr bestimmt heute die Lebensqualität vieler Tirolerinnen und Tiroler mit, weshalb wir die Anliegen unserer KundInnen sehr ernst nehmen.“ Bürgermeister von Rum, Edgar Kopp ergänzt: „Wir sind froh, dass hier eine flexible und bedarfsgerechte Lösung für die betroffene Bevölkerung gefunden wurde.“

 

Den neuen Fahrplan gibt es unter www.ivb.at, unter www.fahrplan.vvt.at oder in der VVT SmartRide App für iOs und Android.

 

Bildunterschrift (Fotonachweis: IVB/Oss):

Freuen sich über die neue Verbindung nach Neu-Rum (von links): VVT-Geschäftsführer Alexander Jug, Bürgermeister Edgar Kopp, Innsbrucks Mobilitätsstadträtin Uschi Schwarzl und IVB-Geschäftsführer Martin Baltes.

 

 

Weitere Informationen:

Innsbrucker Verkehrsbetriebe

GF DI Martin Baltes

T +43 512 53 07-100

m.baltes@ivb.at