Logo Innsbruck informiert

Ehrenamtliche im Fluchtbereich unterstützen

Lehrgang für die Arbeit mit AsylwerberInnen im November

Für ehrenamtliche SprachbegleiterInnen, die mit AnalphabetInnen arbeiten, richtet die Stadt Innsbruck in Kooperation mit dem Haus der Begegnung einen neuen Kurzlehrgang ein. Der Lehrgang ist für die TeilnehmerInnen kostenlos, besteht aus drei Modulen zu je drei Stunden und findet jeweils mittwochs am 07., 14. und 21. November 2018 statt. Ziel ist es, die SprachbegleiterInnen in ihrer Arbeit mit AsylwerberInnen bzw. Asylberechtigten zu unterstützen, die nicht oder kaum schreiben und lesen können.

Infoabende zum Austausch
Die Stadt Innsbruck und das Haus der Begegnung bieten zusätzlich regelmäßig Infoveranstaltungen und Austauschtreffen zur Unterstützung von Menschen, die sich ehrenamtlich im Asylbereich engagieren, an. Das nächste Treffen findet am Dienstag, 20. November um 19:00 Uhr zum Thema „Sprachkursangebote und Fördermöglichkeiten“ statt. Als GesprächspartnerInnen stehen den Teilnehmenden VertreterInnen aller Sprachkursanbieter zur Verfügung.

Anmeldung und Informationen
Stadtmagistrat Innsbruck
Mag.a Nicola Köfler
MA III - Stadtplanung, Stadtentwicklung und Integration
Tel.: +43 512 5360 5190 oder 5191
E-Mail: nicola.koefler@magibk.at