Logo Innsbruck informiert
Vizebürgermeister Christoph Kaufmann (3.v.r.) und Referatsleiterin Uschi Klee (Frauen, Familien, SeniorInnen) freuten sich, dass so viele Kinder der Einladung von „Peterle“ folgten und sich Sicherheitstipps von Bergrettung, MÜG, Polizei, Rettung und Berufsfeuerwehr holten.
Vizebürgermeister Christoph Kaufmann (3.v.r.) und Referatsleiterin Uschi Klee (Frauen, Familien, SeniorInnen) freuten sich, dass so viele Kinder der Einladung von „Peterle“ folgten und sich Sicherheitstipps von Bergrettung, MÜG, Polizei, Rettung und Berufsfeuerwehr holten.

Mit Peterle sicher in den Sommer starten

11. „Peterle hilft“-Fest beim Stadtturm

Gemeinsam mit seinen Freunden von Polizei, Berufsfeuerwehr, Rotem Kreuz, Bergrettung und Mobiler Überwachungsgruppe (MÜG) lud „Peterle“ heute zum großen Kinder-Sicherheitsfest in und rund um den Stadtturm. Zahlreiche Kinder und deren Eltern folgten der Einladung und erfuhren Wissenswertes wie Interessantes zum Thema Sicherheit.
Der ressortzuständige Vizebürgermeister Christoph Kaufmann beschrieb das Sicherheitsfest als liebgewonnene Tradition, die auf kindgerechte Art und Weise wertvolle Sicherheitsaspekte vermittelt. „Ich danke allen Beteiligten, die sich an diesem Nachmittag den Fragen der Kinder stellen und ihnen wertvolle Tipps mitgeben. Durch die Abenteuer und Erlebnisse, die die Kinder heute erleben, wird ihr Wissen zum Thema Sicherheit erweitert und langfristig gefestigt“, so der Vizebürgermeister.

Mit der Berufsfeuerwehr einen Brand löschen, ein Rettungsauto von Innen unter die Lupe nehmen, Tipps von PolizistInnen bekommen, von der Bergrettung gesichert einen Kletterturm erklimmen oder im Pinzgauer der MÜG das Blaulicht einschalten – all das stand am Programm. Bei einer Quizrallye wurde den Kids viel Lehrreiches und Unterhaltsames zum Thema Sicherheit im Sommer vermittelt. Im Stadtturm selbst galt es, auf „Peterles“ Spuren zu wandern und unter anderem die geheime Grotte zu entdecken. Im Innenhof boten Mal- und Spielstationen kreative Abwechslung und zur Stärkung stand eine gesunde Jause bereit. 

„Peterle hilft“ das ganze Jahr

„Peterle hilft“ ist eine Initiative der Stadt Innsbruck zur Förderung der Sicherheit der Innsbrucker Kinder. Die Initiative besteht seit 2006 und zählt inzwischen rund 270 PartnerInnen. Überall, wo der „Peterle hilft“-Aufkleber an Auslagen oder Eingangstüren von Geschäften und Einrichtungen zu sehen ist, stehen Erwachsene Kindern mit Rat und Tat zur Seite. „Mit dieser engagierten Initiative sorgen wir alle gemeinsam für eine familienfreundliche Stadt und vermitteln ein Gefühl der Sicherheit und Geborgenheit“, freut sich der Vizebürgermeister.