Logo Innsbruck informiert
Nahmen das Geschenk von Wang Shi - eine bedruckte Seidenrolle - aus China entgegen (v.re.): Innsbrucks Vizebürgermeister Franz X. Gruber, Honorarkonsul Alois Schranz, Wang Shi, LH Günther Platter und Hermann Winkler (Snowhow China).
Nahmen das Geschenk von Wang Shi - eine bedruckte Seidenrolle - aus China entgegen (v.re.): Innsbrucks Vizebürgermeister Franz X. Gruber, Honorarkonsul Alois Schranz, Wang Shi, LH Günther Platter und Hermann Winkler (Snowhow China).

LH Platter empfing Delegation aus China in Innsbruck

Vom Weltklimagipfel COP24 nach Tirol

Eine Delegation aus China nutzte diese Woche im Anschluss an ihre Teilnahme beim Weltklimagipfel COP24 in Katowice (Polen) die Gelegenheit, Tirol zu besuchen. LH Günther Platter empfing die Delegation gemeinsam mit dem Vizebürgermeister der Stadt Innsbruck, Franz X. Gruber, und Honorarkonsul Alois Schranz im Innsbrucker Landhaus. Im Mittelpunkt der Gespräche standen unter anderem Tirols Anstrengungen hinsichtlich einer effizienten und umweltschonenden Energienutzung sowie der nachhaltige Wintertourismus. Besonders Letzteres, welches Tirols Standpunkte hinsichtlich dem Ausbau von Skigebieten und die Nutzung von „sauberem“ Schnee für die Kunstschneeerzeugung beinhaltete, stießen bei den  Gästen aus China auf großes Interesse: Angeführt wurde die Gruppe von Wang Shi, unter anderem ein führender Betreiber von Skigebieten in China, der sich im Sinne des Weltklimas engagiert und in China das von Al Gore initiierte „Climate Reality Project“ repräsentiert.

„Der Besuch war der Beginn einer neuen Freundschaft: Auch wenn Tirol und China tausende Kilometer trennen, sind es in einigen Bereichen ähnliche Herausforderungen, denen wir uns stellen müssen – der Klimawandel ist jedoch eine Herausforderung, die uns alle betrifft. Solche Treffen bieten die Möglichkeit für Erfahrungsaustausch und neue Impulse. Dass die Delegation einen Stopp bei uns einlegte - im Wintersportland Nummer eins der Alpen - zeigt, dass wir in Sachen Wintertourismus und Schneeverwendung viel  Know-how besitzen, von dem auch andere Länder profitieren können“, zeigte sich LH Platter beim Besuch überzeugt.

Rückfragehinweis:
Bettina Sax, BA MSc
Telefon +43 512 508 1901
E-Mail bettina.sax@tirol.gv.at

LH Günther Platter freute sich, die Delegation aus China in Innsbruck zu begrüßen
LH Günther Platter freute sich, die Delegation aus China in Innsbruck zu begrüßen