Logo Innsbruck informiert
Vizebürgermeisterin Christine Oppitz-Plörer (M.) feierte mit BewohnerInnen der ISD-Seniorenwohnungen im Café am Tivoli.
Vizebürgermeisterin Christine Oppitz-Plörer (M.) feierte mit BewohnerInnen der ISD-Seniorenwohnungen im Café am Tivoli.

SeniorInnen feierten Miteinander zu Weihnachten

Erstmals feierten MieterInnen der neun ISD-Seniorenwohnanlagen ein gemeinsames Fest.

Die Stadt Innsbruck bietet gemeinsam mit den Innsbrucker Sozialen Diensten (ISD) seit einigen Jahren eine zukunftsweisende Wohnform für SeniorInnen in der Landeshauptstadt. Die ISD betreuen insgesamt neun Seniorenwohnanlagen mit 224 städtischen Wohnungen. Vizebürgermeisterin Mag.a Christine Oppitz-Plörer wünschte den 245 MieterInnen bei einer gemeinsamen Weihnachtsfeier am Mittwochabend frohe Festtage: „Genießen sie alle die besinnlichen Tage. Heuer freut es mich besonders, dass es erstmals ein gemeinsames großes Fest mit den Bewohnerinnen und Bewohnern aller Anlagen gibt. Nutzen Sie die Gelegenheit, sich auszutauschen und neue Kontakte zu knüpfen.“

Selbstständiges Leben

Voraussetzung für den Einzug in eine Seniorenwohnanlage ist, dass die MieterInnen selbständig leben können. Ein/e MitarbeiterIn der ISD steht vor Ort als AnsprechpartnerIn zur Verfügung und gibt Hilfestellungen für die SeniorInnen im Alltag. „Die städtischen Wohnungen sind alle barrierefrei und verfügen über ein rollstuhlgerechtes Badezimmer. Das Angebot bietet ein Leben in größtmöglicher Selbstständigkeit und in geschützter Privatsphäre, verbunden mit einem Grundangebot an Dienstleistungen“, informiert ISD-Geschäftsführer Dr. Hubert Innerebner.

Im Rahmen der Weihnachtsfeier dankte Oppitz-Plörer zudem der Bereichsleiterin Christine Kurz und ihren acht zuständigen MitarbeiterInnen für ihr Engagement. Im Vorfeld des gemeinsamen Beisammenseins folgten die Stadt Innsbruck und die ISD einer liebgewonnenen Tradition – sie verteilten Weihnachtssterne an die MieterInnen.

Kontaktinformationen

Informationen zu den Voraussetzungen für die Beantragung einer Wohnung in einer der neun Seniorenwohnanlagen bekommen BewerberInnen im ISD-Sozialservice am Innrain 24 bzw. online unter www.isd.or.at > Seniorenwohnungen. (SAKU)