Logo Innsbruck informiert

Themen des Stadtsenates vom 14. November 2018

• Innsbrucker Alpen Tuifl: Grundüberlassung • Bodensteinalm: Pacht wird neu ausgeschrieben • Weibliche Verstärkung • Neues Aufsichtsratsmitglied
 

Innsbrucker Alpen Tuifl: Grundüberlassung

Am Freitag und Samstag, 30. November bzw. 01. Dezember, findet beim Baggersee die 5-Jahres-Feier mit dem Familienfest der Innsbrucker Alpen Tuifl statt. Für den 01. Dezember bewilligte der Stadtsenat bereits im vergangenen April sowohl eine Grundüberlassung als auch ausgedehnte Beschallungszeiten bis 01:00 Uhr. Der Verein möchte nun das Fest zeitlich ausweiten und suchte deshalb auch für den Vortag um erweiterte Beschallungszeiten an. Diesem Ansuchen stimmte der Stadtsenat einstimmig zu. Bis 01:00 Uhr darf im Rahmen der Veranstaltung Musik gespielt werden. Der Verein übernimmt die Kosten für die Endreinigung der benützten Flächen, die ihm von 29. November bis 03. Dezember überlassen werden.

 

Bodensteinalm: Pacht wird neu ausgeschrieben

Die Bodensteinalm auf der Innsbrucker Nordkette ist eine von sechs städtischen Almen. Im vergangenen Juli wurde seitens des Stadtsenats eine Verpachtung der Alm bis 2025 zugestimmt. Mit den damaligen PächterInnen kam trotz intensiver Gespräche kein unterzeichneter Pachtvertrag zustande. Deshalb entschied der Stadtsenat nun einstimmig, die Verpachtung neu auszuschreiben. Damit wird das städtische Amt für Land- und Forstwirtschaft betraut.

 

Weibliche Verstärkung

Das Gremium „Beirat des Olympiazentrums/Campus Sport Tirol“ wird aufgrund der personellen Änderungen im Rathaus nach der Gemeinderatswahl neu besetzt. Sportstadträtin Mag.a Elisabeth Mayr übernimmt die Mitgliedschaft von ihrem Vorgänger, Gemeinderat Christoph Kaufmann. „Besonders freut es mich, dass wir diesmal eine weibliche Expertin entsenden können“, erklärt Bürgermeister Georg Willi. Gemeinsam mit Mayr vertritt Sportamtsleiter Romuald Niescher weiterhin die Interessen der Stadt Innsbruck in diesem Beirat. Der Stadtsenat war einstimmig für die Entsendung.

 

Neues Aufsichtsratsmitglied

MMag. Armin Tschurtschenthaler, Finanzdirektor der Stadt Innsbruck, wird als neues Aufsichtsratsmitglied der Innsbrucker Immobiliengesellschaft (IIG) sowie der Innsbrucker Immobilien Service GmbH (IISG) nominiert. Dafür sprachen sich die Mitglieder des Stadtsenats ohne Gegenstimme aus. Tschurtschenthaler ersetzt zukünftig das ehemalige Mitglied Bernhard Weide, der Ende April aufgrund möglicher Befangenheit seine Tätigkeiten zurückgelegt hatte. (DH)

Ältere Stadtsenatsartikel anzeigen: