Logo Innsbruck informiert
Geburtstagskind Ernesta Weixlbaumer (M.) freute sich im Beisein ihrer Familie sowie Pfleger Christoph Hain (r.) sowohl über den Besuch von Bürgermeisterin Christine Oppitz-Plörer (r.) als auch über die Torte, die sie zum 100. Geburtstag bekam.
Geburtstagskind Ernesta Weixlbaumer (M.) freute sich im Beisein ihrer Familie sowie Pfleger Christoph Hain (r.) sowohl über den Besuch von Bürgermeisterin Christine Oppitz-Plörer (r.) als auch über die Torte, die sie zum 100. Geburtstag bekam.

Eine prächtige Torte zum 100er

Ernesta Weixlbaumer feierte im Beisein des Stadtoberhaupts sowie ihrer Familie

Auf den Tag genau 100 Jahre nach Ernesta Weixlbaumers Geburt stattete Bürgermeisterin Mag.a Christine Oppitz-Plörer der Dame einen Besuch ab. Mit einem bunten Blumenstrauß gratulierte sie dem Geburtstagskind: „Herzlichen Glückwunsch, Frau Weixlbaumer! Obwohl beinahe Weihnachten ist, bringe ich Ihnen einen Blumengruß. Es ist mir eine besondere Freude Ihnen zu Ihrem heutigen Geburtstag persönlich gratulieren zu dürfen.“

Passend zur prächtigen Geburtstagstorte, die den gedeckten Tisch zierte, stimmte das Stadtoberhaupt auch gleich ein Geburtstagsständchen an. Gemeinsam mit der Jubilarin sowie ihrer Tochter, ihrem Schwiegersohn und ihrer Enkelin wurde die Torte angeschnitten und bei Kaffee und Kuchen Weixlbaumers Wiegenfest gefeiert.

Täglicher Besuch der Familie

Seit elf Jahren lebt Weixlbaumer bereits im Haus St. Josef am Inn. Dort fühlt sie sich sichtlich wohl und genießt eine liebevolle und fachkundige Betreuung. Bis vor kurzem nahm sie mit großer Begeisterung an den unterschiedlichen Aktivitäten, die im Heim angeboten werden, teil. Jeden Tag bekommt die Seniorin Besuch von ihrer Familie: Mit ihren 100 Jahren kann Ernesta Weixlbaumer bereits auf einige Nachkommen blicken. So hat sie bereits Urenkel.

Zum Abschied wünschte Bürgermeisterin Oppitz-Plörer noch einmal alles Gute zum Geburtstag und natürlich für die Zukunft. (DH)