Logo Innsbruck informiert
Der Wintersporttag am Patscherkofel bringt nicht nur Kinderaugen zum Leuchten: Das Programm sorgt für Winterspaß bei Klein und Groß.
Der Wintersporttag am Patscherkofel bringt nicht nur Kinderaugen zum Leuchten: Das Programm sorgt für Winterspaß bei Klein und Groß.

Ein Wochenende im Zeichen des Winterspaßes

„Bewegt am Berg“ und „Bewegt am Eis“ sorgen heuer wieder für Spaß und winterliche Action. Die beiden Aktionstage halten abwechlsungsreiche Programme für Jung und Alt bereit und finden am ersten Februarwochenende statt.

Seit vergangenem Winter tritt der Innsbrucker Wintersporttag unter dem neuen Namen „Bewegt am Berg“ auf. Gemäß diesem Motto bekommen WinterliebhaberInnen heuer am Samstag, 03. Februar, ein facettenreiches Programm am Patscherkofel geboten.
„Durch die Eröffnung der neuen Bahn findet die Veranstaltung heuer in einer noch moderneren Umgebung statt. Die Vorfreude ist sowohl von unserer Seite als auch von jener der Betreiber groß. Dieser Tag ganz im Zeichen des Wintersports kam in der Vergangenheit sehr gut an und wir sind überzeugt, dass er auch heuer viele Leute auf den Innsbrucker Hausberg lockt“, erklärt Vizebürgermeister und Sportreferent Christoph Kaufmann. Wie im vergangenen Jahr wird „Bewegt am Berg“ in enger  Zusammenarbeit mit der Patscherkofelbahn Infrastruktur GmbH durchgeführt.

Am Vormittag geht’s los!

Bereits um 10:00 Uhr fällt der Startschuss für einen aufregenden Tag in der Natur: Von Schneeschuhwanderungen, Skitouren- Schnupperkursen, einem Freestyle- Workshop über Kinder-Skirennen, einer Zipflbob-Rennstrecke und Parcours ist alles dabei. Der Lerneffekt für Klein und Groß steht den gesamten Tag lang im Fokus: „Technikübungen und Materialkunde sind den restlichen Winter über hilfreiche Begleiter, um sich unfallfrei in der Natur zu bewegen“, streicht Vizebürgermeister Kaufmann die Bedeutung des Wissenstransfers hervor.

„Die städtischen ,Bewegt‘-Formate kommen gut an. Ich bin überzeugt, dass die beiden Veranstaltungen ,Bewegt am Berg‘ und ,Bewegt am Eis‘ auch in diesem Jahr wieder für unvergessliche Wintersportmomente bei Jung und Alt sorgen.“

Vizebürgermeister Christoph Kaufmann

Vizebürgermeister Christoph Kaufmann

Stadtmeisterschaften sorgen für Spannung

Bereits zum 45. Mal gehen im Februar die Innsbrucker Stadtmeisterschaften über die Bühne. In unterschiedlichen Altersklassen – Kinder und Erwachsene – messen sich die AthletInnen und fahren um die Meistertitel. Organisiert wird die Veranstaltung vom Eisenbahnersportverein Innsbruck, Sektion Ski. Die Stadtskimeisterschaften haben sich im Laufe der Zeit zu einem fixen Programmpunkt des Wintersporttags entwickelt. Es freut mich, dass heuer bereits die 45. Auflage stattfindet und ich drücke allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Daumen“, erklärt Vizebürgermeister Kaufmann.

Ein Tag im Zeichen von „Bewegt am Eis“

Einen Tag später, am Sonntag, 04. Februar, findet die Aktion „Bewegt am Eis“ statt – und zwar in einer neuen Form: Dabei haben alle kleinen und großen Eisprinzessinnen bzw. -prinzen von 10:00 bis 20:00 Uhr die Möglichkeit, die städtischen Kunsteislaufplätze und die Olympiaworld kostenlos zu nutzen. „Damit wirklich alle etwas von der Aktion haben, ist der Verleih der Ausrüstung auf den städtischen Eislaufplätzen kostenlos. Die Plätze in Igls, Hötting-West, beim Baggersee und vor dem Sillpark sorgen für Eislaufspaß im gesamten Stadtgebiet“, zeigt sich der Vizebürgermeister erfreut.

BürgerInnen reden mit

Für die gelungene Organisation von Veranstaltungen ist konstruktives Feedback der BürgerInnen Gold wert: Nach dem Sommer wurde über die „Innsbruck informiert“-Facebookseite deshalb die Frage gestellt, wie den TeilnehmerInnen das Angebot des „Bewegt im Park“-Programms gefallen hat. „Aus den Rückmeldungen können wir wertvolle Schlüsse ziehen und nach Möglichkeit das Angebot bei der nächsten Auflage an die Wünsche der Bevölkerung anpassen“, streicht Kaufmann die Einbindung der BürgerInnen heraus. „Bewegt im Park“ ist ebenfalls Teil der Veranstaltungsreihe, bei der die Stadt Innsbruck ein niederschwelliges, kostenloses Programm anbietet.

Ganzjähriges Angebot

Insgesamt fanden im Zuge dieser Sommer- Kursreihe von 05. Juni bis 23. September 2017 wöchentlich 18 verschiedene Sportkurse in den Grünanlagen statt. Es nahmen mehr als 3.000 Sportinteressierte daran teil. Während „Bewegt am Berg“ und „Bewegt am Eis“ im Winter stattfinden, sorgen „Bewegt am See“ – der beliebte Sommersporttag – und „Bewegt im Park“ in den Sommermonaten für Sportlichkeit in der Tiroler Landeshauptstadt. Ein ganzjähriges Bewegungsangebot ist damit garantiert. DH