Logo Innsbruck informiert

Damals und heute: Baggersee Roßau

Von der Schottergrube zum Naherholungsgebiet

Was wäre ein Sommer in Innsbruck ohne erholsame Tage am Baggersee Roßau? Ursprünglich von der Betonfirma Katzenberger gewerblich genutzt, wurde der Baggersee im Sommer 1979 offiziell als Badesee öffentlich zugänglich. Mit 53.000 m² Liegewiese, Badeinsel, Schwimmsteg, Kinderspiel- und Sportplatz, Grillstationen, Restaurants und vielem mehr ist er heute beliebter Treffpunkt von SonnenanbeterInnen, TrendsportlerInnen und Familien.

Unsere Rubrik "Damals und Heute" zeigt das kühle Nass im Wandel der Zeit: Das Schwarzweißbild aus dem Stadtarchiv Innsbruck zeigt den naturbelassenen Baggersee 1978 vor seiner Umwandlung zu einem Badesee. Die aktuelle Aufnahme in Farbe wurde vom neuen Restaurant deck47. aus aufgenommen.